Aktuelles & Aktionen: Schulen Freudenberg

Termin einfach online vereinbaren - Besuche ohne Wartezeiten

Besuche ohne Wartezeiten planen: Hier können Sie direkt mit Ihrem Ansprechpartner/in einen Termin vereinbaren

Amtsblatt / Tourismus und Kultur

Bauamt, Ordnungsamt

Bürgerbüro

Flucht und Asyl, Familie, Jugend, Senioren, Migranten, Familienbüro

Leerstandsmanagement

Stadtkasse

 

Stadtverwaltung Freudenberg empfiehlt Tragen von Masken:

Sowohl für Mitarbeitende als auch für Kundinnen und Kunden besteht keine Maskenpflicht mehr. Die Verwaltung empfiehlt jedoch, eine Maske zu tragen. Die beste Wirkung beim Fremd- und Eigenschutz ist mit korrekt getragenen Masken vom Typ FFP2 (oder vergleichbare Standards) zu erzielen.

      
Vorseite schließen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles & Aktionen

Hauptbereich

Verkehrsschule in Wertheim

Autor: Katharina Roth (Lindtal Schule)
Artikel vom 10.05.2022

Am Montag, den 7.03.2022, wartete die 4. Klasse auf den Bus, der etwa um 9:30 Uhr an der Lindtal-Schule in Freudenberg am Main ankommen sollte, um sie zum Wertheimer Bahnhof zu bringen.
Als wir an der Main-Tauber-Halle angekommen waren, wurde ich super aufgeregt. Ich hatte auf einmal richtig Angst, dass ich das alles falsch machen würde.
An diesem Tag waren Frau Hönninger und eine Polizeikollegin da. Sie haben am Anfang erst mal eine „Trockenübung“ gemacht und danach mussten wir Fahrrad fahren. Das Problem bei mir war aber, ich konnte einfach kein Handzeichen, ich hatte Angst meine Hand auszustrecken.
Beim zweiten Mal hat Frau Hönninger mir den Tipp gegeben, ich sollte am Wochenende üben jemanden abzuklatschen. Das habe ich dann auch im Pausenhof gemacht und es hat geklappt!
Bei der dritten Verkehrsübung konnte ich endlich Handzeichen!
Dann war es so weit die Radprüfung war da. Ich war sehr nervös. Als erstes sind wir die Pflichtstrecke abgefahren, danach haben wir wie immer eine Essenspause gemacht. Nun durften wir 10 Minuten lang eine freie Streckenwahl abfahren und wurden bewertet. Wir warteten gespannt auf die Prüfungsergebnisse und schließlich hatten alle bestanden! Sogar ich mit nur 4 Fehlern (von möglichen 10 Fehlern).
Zur Belohnung bekamen wir danach in der Stadt alle ein Eis und sind mit dem Bus zurück nach Freudenberg gefahren.


Von Hanna Berberich